Vorsicht! Kika-Putin!

Vor Kurzem saß ich mit meinen beiden Kindern – Mädchen (4), Junge (7) – mal wieder vor der Glotze. Kinderkanal (Kika) war angesagt. Offen gestanden, mich nervt dieses Programm – von ein paar rühmlichen Ausnahmen abgesehen: Da ist die beachtliche Kinder-Nachrichtensendung „Logo“, da sind ein paar intelligent gemachte Wissenssendungen für die schon etwas Älteren („purplus“, „Wissen macht Ah!“…). Aber sonst?

Dann die Überraschung! Wir gerieten eher zufällig in eine Folge der Trickfilmserie „Mascha und der Bär“ – und waren hingerissen! Einfach wunderbar! Witzig und gewitzt, liebevoll, entzückend. Exzellente, kindgerechte Unterhaltung. Dass es so etwas noch (oder wieder) gibt! Die Kleinen kamen aus dem Lachen nicht mehr heraus. Und die Erwachsenen lachten mit. Na also, es geht doch, dachte ich mir. Und war neugierig auf den Abspann: Wo kommt diese Serie her? Wer macht das?

Es war ein Schlag in die Magengrube. Ich traute meinen Augen nicht. „Mascha und der Bär“ wird in Russland produziert! In Russland! Im Reich des Bösen und der Finsternis! Dieser Putin lässt einfach nicht locker. Vermutlich greift er persönlich in die Gestaltung ein (mit Tricks kennt er sich ja aus). Aber was bezweckt er damit? Von welchen seiner zahllosen Verbrechen will er ablenken? Reicht sein langer Arm nun schon ins deutsche Kinderprogramm? Ich wüsste zu gerne, was Golineh Atai oder Katrin Eigendorf zu dieser neuen Variante der hybriden Kriegsführung sagen. Und: Wie kann es sein, dass die Serie mit ihrem völlig verzerrten Russland-Bild hier laufen darf, öffentlich-rechtlich, gebührenfinanziert? Wer hat da nicht aufgepasst? Wo sitzen die Verantwortlichen?

Heute feiert die deutsche Ausgabe von RT auf ihrer Website „Mascha und der Bär“ in höchsten Tönen.

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dann ist er damit erbracht: Putins Demagogie und Gehirnwäsche machen selbst vor unseren Kindern nicht halt.

Ab heute ist bei uns Schluss mit „Mascha und der Bär“. Aber wie erklär ich’s meinen Kindern? Das wird ein tränenreicher Abend. Ganz schön anstrengend, so ein kalter Krieg.

Weitere Enthüllungen zu Putin finden sich hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s