Verkürzen, unterschlagen, verfälschen

Das neue Medienkritik-Kompendium

Infolge der aktuellen medialen wie politischen Einseitigkeit erodiere „das Vertrauen der Menschen in die gesellschaftliche Ordnung an sich“, konstatiert der Journalist Jens Wernicke in seinem aktuellen Buch „Lügen die Medien?“. Dies sei durch umfangreiche Studien belegt, etwa durch das „2017 Edelman Trust Barometer“. Die von einer der größten PR-Agenturen der Welt erstellte Untersuchung spreche von einer „weltweiten Kernschmelze des Vertrauens“ der Menschen in die Medien, in die Politik, in die parlamentarische Demokratie und das gesamte „System“.
In der Tendenz begrüßt Wernicke die Entwicklung: „Das, was uns als ‚Krise des Vertrauens in die Medien‘ dargeboten und als Resultat des wachsenden Einflusses von Populisten auf die Menschen erklärt wird, ist in Wahrheit das genaue Gegenteil. Nicht ‚dümmer‘, sondern ‚wacher‘ werden die Menschen in einer Zeit, in der die inneren Widersprüche ‚allgemeiner Wahrheiten‘ immer offensichtlicher zutage treten.“ – So Rüdiger Göbel in der Zeitung „Junge Welt“. Hier weiterlesen –>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s