Wie unabhängig ist SOHR?

Wie unabhängig ist die von westlichen Medien so gern und so oft zitierte „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“, auch unter dem Kürzel SOHR bekannt? Der britische Journalist Peter Hitchens hat dazu nun eine sehr interessante Information veröffentlicht.

Hitchens, ein eher konservativer Zeitgenosse, der durch seine eigenwilligen und alles andere als „mainstreamigen“ Kommentare immer wieder für Aufsehen sorgt, berichtete am 13. Mai 2018 in seiner Kolumne in der „Mail on Sunday“, dass sich SOHR auf seiner Website als unabhängig darstelle, wörtlich: „not associated or linked to any political body“.

Wie aber, so fragt Hitchens, ist es mit dieser angeblichen Unabhängigkeit zu vereinbaren, dass das britische Außenministerium SOHR die beachtliche Summe von £194.769,60 zur Verfügung gestellt hat, um das Unternehmen mit „communications equipment and cameras“ auszustatten? Das Foreign Office habe ihm diese Zahl bestätigt, sagt Hitchens, um dann süffisant hinzuzufügen: „That’s quite a lot, isn’t it?“

Die medienkritische Website „Medialens“ hat Hitchens‘ Hinweis aufgegriffen und verweist auf den Journalisten Ian Sinclair, der die in Rede stehende Summe bestätigt habe. Man darf also davon ausgehen, dass es mit der Unabhängigkeit von SOHR nicht weit her ist.

Deutsche Medien ordnen SOHR nicht selten als „oppositionsnah“ ein (was immer das heißen mag). Tagesschau.de zum Beispiel fügt in seine Beiträge zum Syrien-Krieg gelegentlich einen kleinen Infokasten ein:

„Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (Syrian Observatory for Human Rights, SOHR) sitzt in Großbritannien und will Menschenrechtsverletzungen in Syrien dokumentieren. Sie bezeichnet sich als unabhängig. Die Informationen der Beobachtungsstelle lassen sich nicht unabhängig überprüfen.“

Da auch die Tagesschau „oppositionsnah“ ist (zumindest in Syrien), verbreitet sie die Informationen natürlich trotzdem…

Manchmal tut sie es aber auch nicht – und andere westliche Medien auch nicht. Wie ist das zu erklären?

Die Antwort liefert das Portal „Moon of Alabama“. Es hat kürzlich eine bemerkenswert differenzierte Würdigung der Beobachtungsstelle veröffentlicht, die deutlich macht, dass westliche Medien vor allem dann SOHR-Informationen aufgreifen, wenn sie ins offiziöse Syrien-Narrativ passen. Verbreitet SOHR hingegen Dinge, die weniger genehm sind (auch das kommt gelegentlich vor), werden sie geflissentlich übersehen.

Merke: Nicht nur die Unabhängigkeit von SOHR darf bezweifelt werden, sondern auch die der tonangebenden westlichen Medien. Aber Letzteres ist für Leserinnen und Leser dieses Blogs ja keine Neuigkeit.

3 Kommentare zu „Wie unabhängig ist SOHR?

  1. Ich habe schon ein paar Mal an ARD und ZDF geschrieben, sie sollten nicht immer diesen NATO-Durchlauferhitzer als Quelle benennen, schließlich sacken sie im Jahr 8 Milliarden an Zwangsgebühren ein. Da wird man sich doch wenigstens etwas basteln können, das ein wenig glaubwürdiger daherkommt als dieser Londoner Kleiderständer.

    Gefällt mir

  2. Ich persönlich wundere mich schon seit Jahren darüber, das eine 1- Mann- Show als zitierfahig in den deutschen Medien gilt. Die Angaben des SOHR sind in der Regel nicht nachprüfbar.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s